Sie verwenden einen veralteten Browser (Internet Explorer 6) mit Sicherheitsschwachstellen und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können

Sieben Bücher morgenländischer Sagen und Geschichten

Sieben Bücher morgenländischer Sagen und Geschichten

Umbildungen biblischer Geschichten

Friedrich Rückert darf mit Recht als Brücken schlagender Literat gelten, dem es gelingt, mit Hilfe seines feinsinnigen Verständnisses
der morgenländischen Kultur – er beherrschte sämtliche orientalische Sprachen – und seines ihm eigenen poetischen Stils, dem geneigten Leser einen Teil der reichen islamischen Literatur nahe zu bringen.

Damals wie heute vermittelt die Reihe „Sieben Bücher morgenländischer Sagen und Geschichten“ einen interessanten und wohltuenden Aspekt der literarischen Schnittmenge zweier andererseits oft gegensätzlich wirkender Kulturen und Epochen.
Über anderthalb Jahrhunderte nach ihrem Erscheinen zeigt sie sich nicht nur mit einem frischen Schriftbild (die damals gebräuchliche Frakturschrift dürfte in diesen Tagen auf viele Augen fremd wirken), sondern ist auch um dezente aber wirkungsreiche, der Atmosphäre
der Lyrik adäquat assistierenden Illustrationen bereichert worden.

Voraussichtlicher Erscheinungstermin: Herbst/Winter 2018